Startseite Kinderfeuerwehr Aktivitäten Kinderfeuerwehr Wochenende in Goslar

Kinderfeuerwehr Wochenende in Goslar

Vom 13.07-15.07.12 fuhren wir mit den Mini Salamandern und 3 weiteren Kinderfeuerwehren in den Harz.
3 Tage ohne Eltern, dafür mit ganz viel guter Laune ging es Freitag Nachmittag los. Leider dauerte die Fahrt bis zum Rammelsberg länger als erwartet, da die Autobahn dicht war und der Stadtverkehr enorm hoch. Nach gut 1,5 Stunden voller Vorfreude kamen wir endlich an unserer Jugendherberge an. Nun hieß es Zimmer und Betten beziehen, die Herberge erkunden und andere Kinder kennenlernen. Insgesamt waren 60 Mitglieder der Freiwilligen Feuewehr Braunschweig am Rammelsberg. Nach einem spannenden Abend mit Disco und Malspaß, war ab 22.00 Uhr Nachtruhe angesagt. Natürlich versuchten wir Betreuer uns daran zu halten, allerdings hatten die Kinder ganz andere Pläne.
Lautes Geschnatter und nächtliches Erkunden der Gänge war noch Stunden zu hören. Den letzten Kindern vielen um kurz vor eins die Augen endlich zu.
Am Samstag morgen hieß es früh aufstehen. Um 8.45 Uhr war Abmarsch zum Rammelsberger Bergwerk.
Dort wartete ein netter älterer Herr auf uns, um uns sehr genau einen Einblick in die Arbeit eines Kumpels zu vermitteln. Bewaffnet mit nur 2 Taschenlampen ( eine am Anfang der Gruppe, eine am Ende ) ging es nun in den Berg.
Durch enge, dunkle Gänge schlängelten wir uns hinein. Dort sahen wir verschiedene Gesteinsarten und Werkzeuge der Bergarbeiter. Am tiefsten Punkt waren wir 300 Meter unter der Bergspitze. Alles in allem war es eine sehr interessante 1,5 stündige Führung, die den Kindern sowie den Betreuern richtig viel Spaß gemacht hat.
Am Spätnachmittag war eine weiter Führung ins Bergwerk geplant, bei dieser fuhren wir mit einer echten Grubenbahn in den Berg hinein. Dort sahen wir dann wie und wo man früher gearbeitet hat, wie die Werkzeuge funktionierten und wo Pause gemacht wurde.
Leider machte uns am Samstag der Wettergott einen Strich durch unsere weitere Planung, und wir mussten sämtliche Aktivitäten in unseren Gruppenraum verlegen. Am Abend gab es natürlich wieder eine Disco, bei der die Mädchen sehr darauf achteten, dass auch das Outfit dem Anlass entsprach und auch einige Jungs legten sich mächtig ins Zeug, um bei den Mädchen Eindruck zu schinden.Cool
Als Highlight an diesem Abend gab es die erste "Kinderfeuewehr Hochzeit". Zwei Mini Salamander gaben sich vor allen das "Ja Wort" und so wurde ganz schnell aus der Disco eine Hochzeitsfeier. An diesem Abend schliefen alle Kinder recht schnell ein und träumten (teilweise sehr laut) von Hochzeiten und Berggängen.
Am Sonntag durften alle (auch die Betreuer) ein bisschen länger schlafen.Um 8 Uhr riefen wir zum letzten Frühstück im Harz. Zur Überraschung unseres Hochzeitspaares gab es einen verspäteten Hochzeitskuchen, der natürlich traditionell zusammen angeschnitten wurde. Danach trafen wir uns alle zur offiziellen Verabschiedung, da eine Kinderfeuerwehr schon vor dem Mittagessen die Heimreise antreten musste. Alle Kinder bekamen eine eigene Urkunde über die Teilnahme an der allerersten Kinderfeuerwehrfahrt. Außerdem bekam jede Wehr einen Pokal als Erinnerung an 3 spannende und aufregende Tage.
Viele neue Freundschaften sind entstanden und nicht nur die Kinder, sondern auch die Betreuer, haben sich besser kennegelernt. Nach dem Mittagessen verabschiedeten auch wir uns von den andern Kinderfeuerwehren und fuhren gemeinsam nach Hause.
An der Stelle möchten wir unsere "Minis" einmal Loben.
Ihr habt euch super benommen, es gab wenig Auseinandersetzungen und noch weniger Heimweh.Lächelnd
 
Uns Betreuern hat es sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon jetzt auf die nächste Fahrt mit unseren Mini Salamandern.